Die beste Triathlon- und Laufuhr -Garmin Forerunner 945

Einleitung

Heute geht es bei mir um die Garmin Forerunner 945. Die Anfang 2021 immer noch beliebteste Laufuhr aus dem Hause Garmin. Sie hat alles, was die Fenix ​​6 Pro ebenfalls bietet und zusätzlich ist sie leichter und kleiner. ​​

Die Forerunner 945 bietet dir Dinge wie Musikspeicherung direkt auf der Uhr und die entsprechende Musikwiedergabe (einschließlich Spotify), kontaktlose Zahlungen und das Messen der Sauerstoffsättigung direkt am Handgelenk. Alle neuen Quickfit Armbänder passen an die FR945. Durch die mittlerweile angeglichenen Softwarestände der Garmin-Uhren bietet die FR945 denselben Funktionsumfang die die MARQ-Uhren und die Fenix-Serie, einschließlich Temperatur- und Höhenakklimatisierung sowie detaillierter Trainingslast- / Fokus Metriken.

Für diesen Test habe ich ein Leihgerät von Garmin zur Verfügung gestellt bekommen. Allerdings habe ich mich während des Tests dazu entschieden mir ebenfalls eine Garmin Forerunner 945 anzuschaffen. Wenn dir diese Bewertung gefallen hat oder sie geholfen hat, kannst du gerne meine Website über die Links unten unterstützen.

Welche Neuerungen bietet die FR945 zur FR935

Ein Absatz weiter unten findest du eine vollständige Liste der Neuheiten und Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell der FR935. Die meisten Änderungen sind schon aus der Garmin Fenix 5 Plus und Garmin Fenix 6 Pro bekannt. Trotzdem Liste ich sie dir hier noch einmal auf:

  • [hinzugefügt] Musikspeicherung und Musikwiedergabe über Bluetooth-Kopfhörer, einschließlich Spotify
  • [hinzugefügt] An Bord wurden detaillierte routingfähige Karten für die Region hinzugefügt, in der du die Laufuhr gekauft hast, mit Heatmap-Daten.
  • [hinzugefügt] Kontaktlose NFC-Zahlungen
  • [hinzugefügt] Pulsox (Pulsoximeterdaten)
  • [hinzugefügt] Atemfrequenz hinzugefügt (nach der Aktivität, auch als Datenfeld)
  • [hinzugefügt] Neuer optischer Herzfrequenz-Sensor Garmin ELEVATE (V3, wie bei der MARQ und FR245)
  • [hinzugefügt] Statistiken über die Trainingslast
  • [hinzugefügt] Details und Metriken für tiefere Trainingseffekte
  • [hinzugefügt] Stress-Tracking
  • [hinzugefügt] Körperbatterie
  • [hinzugefügt] Wärmeakklimatisierung hinzugefügt (für Workouts bei Temperaturen über 21,6° C)
  • [hinzugefügt] Höhenakklimatisierung hinzugefügt (für alle Zeiten oder Workouts über 850 m)
  • [hinzugefügt] Unfallerkennung (wenn du mit deinem Fahrrad stürzt, wird dein Notfallkontakt benachrichtigt)
  • [hinzugefügt] Atmungsfrequenz hinzugefügt (mit einem Brustgurt)
  • [hinzugefügt] Sicherheit / Tracking-Unterstützung hinzugefügt (Du kannst die Taste drücken, um einen Hilfealarm an Freunde / Familie zu senden)
  • [hinzugefügt] ClimbPro Anzeige und Benachrichtigungen über Anstiege zu Laufen / Radfahren / Wandern / Skiaktivitäten
  • [Änderung] Überarbeitete Pace-Vorhersagen
  • [Änderung] Optimierte Akkulaufzeit im GPS-Modus auf 36 Stunden (und im UltraTrac-Modus auf 60 Stunden)
  • [Änderung] VO2Max berücksichtigt jetzt Hitze (vorher nicht)
  • [Änderung] Trainingsstatus berücksichtigt jetzt Hitze (vorher nicht)
  • [Änderung] Neugestaltung einer Reihe von Benutzeroberflächen, insbesondere für Statistiken nach dem Training

Die folgenden Dinge haben sich durch den Generationenwechsel nicht geändert:

  • Das Gehäuse der Forerunner 945 ist identisch mit dem Gehäuse der FR935. Der einzige Unterschied, um die beiden Modelle auseinander zu halten, ist die Tastenfarbe (FR935 war silber, FR945 ist dunkelgrau)
  • Die FR 945 verwendet dieselben Armbänder wie die FR935, sodass alle Bänder austauschbar sind

Der Unterschied zwischen der Forerunner 945 und Forerunner 245

Wenn du den Unterschied zwischen der Forerunner 945 und der Forerunner 245 wissen möchtest, bei der FR245 handelt es sich um eine Laufuhr und bei der FR945 um eine Multisport bzw. Triathlonuhr.

Die FR245 bietet im Wesentlichen alle Lauffunktionen, die die FR945 ebenfalls anbietet. Was der FR245 allerdings fehlt, sind die Trainingsfelder und Anzeigen zur Atemfrequenz, Schlafüberwachung, Trainingsbelastung, Höhen- und Hitzeakllimatisierung, sowie der barometrische Höhenmesser, das eingebaute Thermometer und die NFC-Zahlung.

Die Sportfunktionalität

Die Zielgruppe der Garmin Forerunner 945 sind Triathlen und Multisportler. Dementsprechend ist diese Uhr die Zentrale für alle Deine Sportarten, egal ob das Laufen, Radfahren, Schwimmen, Reiten, Golfen oder Krafttraining ist. Diese Uhr unterstützt dich bei allen Sportarten und versucht diese Sportarten in Messergebnisse umzusetzen.

Einige Sportarten bieten mehr Metriken an, wie zum Beispiel das Laufen, Schwimmen und Radfahren und andere Sportarten bieten eher weniger Möglichkeiten an. So gibt es beim Rudern nur die Standardwerte wie Zeit, Herzfrequenz, Pace, etc. und nicht die Möglichkeit des Armhubs oder der Paddelfrequenz. Beim Laufen oder Radfahren gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit weitere Sensoren mit der Uhr zu koppeln, wie zum Beispiel Trittfrequenzsensoren, Geschwindkeitsmesser oder Fußpods wie den Stryd oder die Garmin Dynamic Pods.

Nachdem du überlegt hast, welche Sportart du ausführen möchtest, tippst du oben rechts auf den Button (Start – Stop), um das Sportmenü zu öffnen. Standardmäßig wird dir die letzte Sportart angezeigt, die du ausgeführt hast. Zeitgleich wird  nach Sensoren und GPS gesucht (wenn es sich um eine Outdoor-Sportart handelt und die Sensoren für die Sportart nicht abgeschaltet worden). Um zu anderen Sportarten zu wechseln, kannst du nach oben oder unten Navigieren.

Die Forerunner 945 bietet dieselbe Konnektivität für Sensoren und Zubehör wie der Vorgänger FR935, die Fenix 5-Serie und die Fenix 6-Serie:

  • Herzfrequenzmesser über Ant+ oder Bluetooth
  • Geschwindigkeitsmesser und Trittfrequenz über Ant+ oder Bluetooth
  • Fahrrad-Leistungsmesser über Ant+ oder Bluetooth
  • Fußpods über Ant+ oder Bluetooth
  • Temperatursensoren über Ant+
  • Shimano-Di2 über Privat-Ant
  • Schalthebel über Ant+
  • VIRB Kameras über Ant+
  • Kopfhörer über Bluetooth
  • Fahrradradar und Fahrradbeleuchtung über Ant+

An die Garmin Forerunner 945 können mehrere Sensoren und auch mehrere Sensoren desselben Typs gekoppelt werden. Somit musst du nicht immer die Trittfrequenzmesser deines Rennrads abmontieren, wenn du mit dem Gravel fahren möchtest. Oder falls du zwei Stryd Fußpods besitzt, kannst du einfach beide koppeln und immer den am aktuellen Laufschuh nutzen.

Mittlerweile gibt es auch Zubehör für die Laufuhren von Garmin mit eigenen Sensoren und Datenfeldern. Auch diese können mit der FR945 gekoppelt werden.

Das Trainig

Über die benutzerdefinierten Datenseiten, können die Datenfelder in verschiedenen Ansichten angezeigt werden. Die Ansichten sind maximal individualisierbar. Es kann auf jeder Seite, quasi jede Datenansicht und jeder Wert von allen Sensoren angezeigt werden.

Um ein Training zu starten, reicht es die obere rechte Taste (Start – Stop) zu drücken. Die Sportart auszuwählen und erneut Start zu drücken.

Allerdings bietet jede Sportart auch noch ein eigenes Optionsmenü. In diesem Untermenü können die Trainingsseiten, die Alarme, der Metronom, Karte und Routing, die Auto-Runde und Auto-Pause eingestellt werden.

Nach dem du mit dem Training fertig bist, drückst du einfach wieder auf die obere rechte Taste (Stop) um das Training zu pausieren oder zu beenden. Es wird dir das Menü zum Speichern, Verwerfen oder Später fortsetzen angezeigt. Sollte dies Menü mal nicht erscheinen, kannst du die rechte untere Taste (Back) drücken und das Menü sollte ebenfalls erscheinen.

Nach dem Training wir dir eine Zusammenfassung der Aktivität und deine errechnete Erholungszeit angezeigt. Außerdem der neu eingeführte Trainingseffekt. Dort wird dir der Effekt des Trainings auf deinen aeroben Bereich und anaeroben Bereich dargestellt.

Wenn du dir die Details zum Trainingseffekt anschaust, wird dies auch noch einmal detaillierter Beschrieben. Zum Beispiel die Auswirkung auf deine Pace oder deine Grundlagenausdauer.

Dazu passend gibt es das Widget Trainingsstatus, dort wird dir per Pfeil dein aktueller Leistungs- und Trainingszustand angezeigt. Der Status zeigt dir an, ob du deine Leistung aufbaust, dein aktuelles Training keinen Effekt hat oder du sogar im Übertrainingsbereich bist.

Musikfunktion

Die Garmin Forerunner 945 bietet als erste Triathlonuhr von Garmin die integrierte Musikfunktion an. Vorgänger waren die Laufuhr FR645 Musik und FR245 Musik mit dem reinen Fokus auf das Laufen. Als weitere Triathlonuhr bekam später auch die Fenix 6 Pro die integrierte Musikfunktionen.

Die FR945 bietet Platz für bis zu 1.000 MP3 Dateien, direkt auf der Uhr. Um Musik während des Laufens hören zu können, ist kein Smartphone mehr erforderlich. Ihr könnt eure Kopfhörer direkt mit der Forerunner 945 verbinden und los laufen.

Auch Streaminganbieter wie Spotify oder Deezer können während des Laufens gehört werden. Dies geht aber nur mit dem Smartphone oder über das Premium-Abo, wenn ihr die Playlist vorher offline auf der Uhr gespeichert habt.

Während des Laufens könnt ihr an der Uhr die Standard Musikfunktionen wie an jedem MP3 Player nutzen. Play, Pause, Vorspringen, Zurückspringen, lauter und leise, ist alles möglich und schön angeordnet.

Eine genaue Anleitung werde ich demnächst hier noch einfügen.

Die Akku-Leistung

Der Akku der FR945 hält ca. 2 bis 3 Tage bei moderaten Sportaktivitäten und dauerhafter Aktivitätstracker Nutzung mit 24/7 Herzfrequenz- und Sauerstoffsättigungsmessung. Das hört sich vielleicht viel an, allerdings wenn man am zweiten Tag nur noch 30 % Akkuleistung auf der Uhr stehen hat, überlegt man sich zweimal, ob man noch mit dem Ladezustand einen längeren Lauf aufzeichnen möchte.

Wer einen stärkeren Akku in seiner Uhr haben möchte, sollte zur Garmin Fenix 6 Pro oder zum Akkuwunder Garmin Enduro greifen.

Fazit

Mir gefällt die Garmin Forerunner 945 auch heute im Jahr 2021 immer noch am besten von allen Garmin Laufuhren. Die Gehäusegröße ist perfekt. Nicht zu groß (wie bei der Fenix 6X Pro) und nicht zu klein wie bei der FR745 oder FR245. Dazu ist sie leicht und bietet bei der Displaygröße noch die 22mm QuickFit Armbänder.

Die Funktionalität der Uhr bietet alles das, was eine Fenix 6 Pro ebenfalls anbietet und mehr als alle anderen Forerunner unter dem Modell FR945.

In meinen Augen ist die Forerunner 945 aktuell immer noch das Non-Plus Ultra im Lauf- und Triathlonbereich.

Angebot
GARMIN ELVTE FR945 Unisex Erwachsene, Schwarz (Schwarz), Einheitsgröße
  • Garmin Hartmaterial
  • GPS Handrad Unisex Erwachsene
  • Elvte Garmin FR945 GPS-Armbanduhr, Schwarz (GRFR945N)

Letzte Aktualisierung am 21.05.2021 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API. * = Affiliate Links.

Garmin Forerunner 945

9.1

Akkulaufzeit

8.5/10

Leistungsumfang

10.0/10

Tragekomfort

10.0/10

Erscheinungsjahr

8.0/10

Positiv

  • Tragekomfort
  • Funktionalität
  • WLAN+Bluetooth

Negativ

  • Akkuleistung

Schreibe einen Kommentar