Informationen über kommende Laufveranstaltungen

 Informationen über kommende Laufveranstaltungen

Mit dem Beschluss der Bund- und Länder-Konferenz vom 17.06.2020 sollen Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten bleiben. Mit Ausnahmen!

Was genau unter diese Ausnahmen fällt, weis keiner und wird pro Einzelfall von den Ländern entschieden. Wegen dieser Planungsunsicherheit sind die folgenden Marathon-Veranstaltungen abgesagt:

  • Volksbank Münster Marathon (31.08.2020)
  • Marathon Hamburg (13.09.2020)
  • Hexad Wolfsburg Marathon (13.09.2020)
  • Koblenz Marathon (13.09.2020)
  • Bodensee Marathon (19.09.2020)
  • Fürst Carl Seelandmarathon (20.09.2020)
  • Kassel Marathon (20.09.2020)
  • Berlin Marathon (27.09.2020)
  • Köln Marathon (04.10.2020)

Wie sieht die Lage bei den anderen Großveranstaltungen aus? Wir haben die aktuellen Situationen und Statements hier zusammengefasst.

Marathon Hamburg – 13. September 2020

Die Organisatoren des Haspa Hamburg Marathons haben ein Organisations- und Hygienekonzept entwickelt und Stimmen sich aktuell mit dem Landessportamt der Stadt Hamburg ab. Am 23.06.2020 (Dienstag) wird das Konzept auf der Webseite des Hamburg Marathons veröffentlicht. Ob der Lauf stattfinden wird, liegt somit in der Hand des Landessportamtes. Die Anmeldung zum Lauf ist weiterhin geöffnet.

Münster Marathon – 20. September 2020

Der Volksbank Münster Marathon ist bisher nicht abgesagt, allerdings haben sich die Organisatoren eine Deadline bis Ende Juni gesetzt. Sollte es von der Landesregierung bis zu dieser Deadline keine klare Aussage geben, wird der Münster Marathon abgesagt. Bis dahin ist die Anmeldung weiterhin geöffnet.

WERBUNG
Garmin Forerunner 245 Die Volkslaufuhr von Garmin, der Allrounder www.amazon.com

Karlsruhe Marathon – 20. September 2020

Die Veranstalter des FIDUCIA GAD Baden-Marathon Karlsruhe bemängeln auf Ihrer Webseite ebenfalls die Informationspolitik der Behörden und haben sich aus der Ungewissheit heraus eine Alternativveranstaltung ausgedacht. Statt der geplanten Marathon-Veranstaltung wird es einen Gemeinsam-Run geben.

Bei diesem Gemeinsam-Run werden immer zwei Laufpartner als Duo auf die Strecke geschickt. Zwischen 8:30 bis 12:30 Uhr dürfen alle 30 Sekunden ein Lauf-Duo in die Strecke starten. Es wird eine Zeitmessung per Chip geben und der Zieleinlauf ist weiterhin im Carl-Kaufmann-Stadion. Was wegfällt, sind die Siegerehrung, der gemeinsame Start und die Zuschauer an der Strecke. Dafür erhält jeder Finisher einen Finisher-Bag und eine Urkunde mit der gemessenen Zeit. Die Anmeldung zum Gemeinsam-Run wird am 10. Juli 2020 geöffnet.

Kassel Marathon – 20. September 2020

Zum EAM Kassel Marathon gibt es noch kein weiteres Statement von den Veranstaltern. Die Anmeldung ist weiterhin geöffnet.

Berlin Marathon – 27. September 2020

Anfänglich entschieden die Veranstalter des BMW Berlin-Marathon, die Veranstaltung in den Oktober zu verlegen. Im neuesten Statement steht zu dieser Planung nichts mehr. Die Veranstalter beobachten weiterhin die Lage und die Änderungen der Verordnungen. Eine Absage oder Verschiebung ist weiterhin offen und möglich.

Köln Marathon – 4. Oktober 2020

Die Organisatoren des Generali Köln Marathon arbeiten aktuell an einem Hygienekonzept. Eine Absage ist aktuell noch nicht geplant, aber eine Genehmigung liegt den Veranstaltern auch noch nicht vor.

Rothaarsteig Marathon – 17. Oktober 2020

Der Falke Rothaarsteig Marathon wird vermutlich stattfinden. Da sich der Lauf in einer Größenordnung von ca. 1.000 Läufern einordnet, wird der Marathon leichter eine Genehmigung erhalten, als die größeren Marathons. Die Anmeldung ist weiterhin geöffnet.

Bonn Marathon – 18. Oktober 2020

Auch der Deutsche Post Marathon Bonn hofft weiterhin auf eine Sondergenehmigung und hat seine Veranstaltung noch nicht abgesagt. Die Veranstalter sind eng in der Abstimmung mit der Stadt Bonn. Die Anmeldung ist weiterhin freigeschaltet.

Frankfurt Marathon – 25. Oktober 2020

Die Veranstalter des mainova Frankfurt Marathon warten weiterhin auf eine Genehmigung der Stadt Frankfurt. Die Anmeldung ist vorerst geschlossen. Sollten sich die Zeichen in Richtung einer Genehmigung ändern, wird die Anmeldung wieder freigeschaltet.

Dresden Marathon – 18. Oktober 2020

Der Dresden Marathon wartet ebenfalls weiterhin auf eine Genehmigung. Die Veranstalter haben sich eine eigene Deadline zum 17. August 2020 gesetzt. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Genehmigung vorliegen, wird die Veranstaltung abgesagt. Die Anmeldung ist weiter geöffnet. Bei einer Absage, kann man entscheiden, ob man das Geld zurückerstattet bekommt oder einen Startplatz in 2021 möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.